0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Sie sind Jungfrauen

Von den Erstlingen in Offenbarung 14 heißt es, dass sie Jungfrauen sind:

Diese sind es, die sich mit Frauen nicht befleckt haben, denn sie sind Jungfrauen.

Offenbarung 14:4a

Der Begriff Jungfrauen ist hier symbolisch zu verstehen. Es sind hier nicht die Unverheirateten gemeint. In der ganzen Bibel, und besonders im Buch Offenbarung, werden verschiedene „Frauen“ verwendet, um geistliche Prinzipien zu zeigen. Zuerst einmal ist eine Jungfrau rein und unbefleckt. Dies muss uns bewusst machen, dass die Erstlinge allezeit Reinigung und Heiligung brauchen. Sie müssen sich vom Herrn reinigen und heiligen lassen.

Zunächst müssen wir erkennen, dass die Welt um uns herum uns befleckt. Johannes zeigt uns, was die Welt ist:

… denn alles, was in der Welt ist, die Lust des Fleisches und die Lust der Augen und die nichtige Ehre des Lebens, ist nicht vom Vater, sondern ist von der Welt.

1.Johannes 2:16

Das Blut des Lammes

Die Lust des Fleisches ist ein Problem für uns Christen. Solange wir das Fleisch mit uns herumtragen, dürfen wir die Lust des Fleisches nicht locker nehmen. Zum einen brauchen wir allezeit das kostbare Blut des Lammes, das uns von jeder Sünde reinigt:

Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns von aller Ungerechtigkeit reinigt.

1.Johannes 1:9

Jungfrauen sind allezeit bereit, ihre Sünden vor Gott zu bekennen, Buße zu tun und sich im Blut des Herrn reinigen zu lassen. Das Blut Jesu ist sehr kostbar und wirksam. Lasst uns darin unsere Kleider waschen!

Die Handlungen des Leibes töten

Zum anderen lernen Jungfrauen, die Begierde des Fleisches zu töten:

Denn wenn ihr nach dem Fleisch lebt, werdet ihr sterben; wenn ihr aber durch den Geist die Handlungen des Leibes tötet, werdet ihr leben.

Römer 8:13

Jungfrauen töten durch den Geist des Herrn allezeit die Begierden des Fleisches. So ist es für Satan nicht mehr so einfach, sie zum Sündigen zu verleiten. Daher sagt Johannes:

Meine Kindlein, diese Dinge schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, den Gerechten. Und er ist die Sühnung für unsere Sünden, und nicht allein für die unseren, sondern auch für die ganze Welt.

1.Johannes 2:1-2

Wir wollen auf keinen Fall sündigen! Wenn es allerdings doch passiert, dann sind wir nicht verdammt, sondern erinnern uns sofort daran, dass wir einen Fürsprecher und eine Sühnung haben: Jesus Christus, den Gerechten. Lasst uns niemals in Verdammnis bleiben. Jesus Christus hat sein Blut vergossen, um uns voll und ganz rein zu waschen.

Das Wasserbad im Wort

Das Blut Jesu reinigt von jeder Sünde, doch es gibt auch Dinge, die das Blut Jesu nicht reinigt: z.B. Runzeln. Runzeln kommen im Alter ganz automatisch. Wenn wir geistliche Runzeln haben, heißt das, dass wir in unserer Beziehung zum Herrn alt geworden sind. Wir sind darin nicht mehr frisch und neu. Es ist alles eine Tradition geworden. Genau dann brauchen wir ein anderes „Reinigungsmittel“: das Wasserbad im Wort.

… um [die Gemeinde] zu heiligen, indem er sie reinigte durch das Wasserbad im Wort, damit er sie sich selbst als eine herrliche Gemeinde darstellte, die keinen Flecken oder Runzel oder etwas dergleichen habe, sondern dass sie heilig und makellos sei.

Epheser 5:26-27

Das Wort des Herrn soll für uns nicht nur Erkenntnis sein. Nein, vielmehr müssen wir darin baden. Das Wort des Herrn reinigt uns innerlich und organisch. Wie frisch und neu fühlen wir uns doch nach einem Bad in Gottes Wort! Dieses Bad wirkt Erneuerung:

[Gott ] rettete uns […] durch das Wasserbad der Wiedergeburt und Erneuerung im Heiligen Geist.

Titus 3:5

Der Name des Herrn und der Geist Gottes

Sogar der Name Jesu und der Geist Gottes reinigen die Jungfrauen! Welch ein wunderbares Angebot unseres Herrn:

Und das sind manche von euch gewesen. Aber ihr seid gewaschen, aber ihr seid geheiligt, aber ihr seid gerechtfertigt worden in dem Namen des Herrn Jesus Christus und in dem Geist unseres Gottes.

1.Korinther 6:11

Lasst uns den Namen des Herrn aus reinem Herzen anrufen! Dann werden wir merken, wie innere Reinigung geschieht. Der Geist Gottes wird sich in uns bewegen und uns organisch rein waschen. Lasst uns solche Jungfrauen sein!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Videos

90FollowerFolgen
4,850AbonnentenAbonnieren

Frisch und neu