0,00 €

No products in the cart.

0,00 €

No products in the cart.

Home Book Die Vision vom heiligen Tempel Gottes im Buch Hesekiel – Kap. 40-48

Die Vision vom heiligen Tempel Gottes im Buch Hesekiel - Kap. 40-48

Gottes Offenbarung des heiligen Tempels, der zur Zeit des 1000-jährigen Reiches gebaut werden wird. In vielen Einzelheiten beschreibt Hesekiel alle Maße des Tempelbezirks und der Stadt Jerusalem. Das sind die unausforschlichen Reichtümer Christi, die der Herr uns für die Vollendung seiner herrlichen Gemeinde heute als geistliche Wirklichkeit erfahren lässt.

0,00 

Inhalt

Die Vision des heiligen Tempels Gottes im Buch Hesekiel zeigt uns in Einzelheiten, wie Gott heute seine herrliche Gemeinde bauen und vollenden möchte. Jedes Maß, jedes Gerät und jede Dimension spiegelt die Fülle Christi wider, die wir heute für die Ausführung des heiligen Priesterdienstes in der geistlichen Wirklichkeit erfahren müssen.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1

  • Der Herr will eine herrliche Gemeinde • Das Gericht beginnt beim Haus Gottes  • Der Bau Gottes • Durch die Hand des Herrn auf einen sehr hohen Berg gebracht

Kapitel 2

  • Ein Mann wie glänzendes Erz • Mit einer leinenen Schnur und einer Messrute in seiner Hand • Der göttliche Standard • Für den Aufbau in allen Dingen zu Ihm kommen • In der Gemeinde wird alles vom Herrn gemessen • Unser Verlangen, im neuen Menschen zu leben und vom Herrn gemessen zu werden • Die Gesamtmaße des Tempelbezirks • Die Mauer um die Tempelanlage • Das heilige Land für die Wohnungen der dienenden Priester • Die Maße der Mauer

Kapitel 3

  • Die Bedeutung der Zahlen in der Bibel • Mit dem Maßstab Gottes messen • Die Mauer – um das Heilige vom Gewöhnlichen zu trennen • Drei äußere Tore – Christus, unser Zugang zu Gott • Die Toröffnung • Durch viele Prüfungen bewährt • Die Höhe der Tore

Kapitel 4

  • Der Torweg – ein Bild für die Errettung der Gläubigen • Der Torweg – ein Weg der Prüfungen im Licht des Herrn „O Herr, du hast mich erforscht und erkannt“ • Die Fenster – für einen Wandel im Licht des Herrn • Der Torweg – verziert mit Palmen an den Pfeilern – ein Bild auf die reiche Versorgung und die Kraft des siegreichen Lebens • Die Vorhalle – durch den Torweg geheiligt und würdig, vom Herrn empfangen zu werden • Der Dienst der Söhne Zadoks vor dem Herrn im inneren Heiligtum– das Vorrecht der treuen Priester • Drei Tore zum inneren Hof • Der äußere Hof und die Speisesäle – ein Bild auf die reiche Versorgung und den Genuss von Christus als unserer geistlichen Speise

Kapitel 5

  • Die Vorhalle zum Empfang – die Erfahrung der Frische und der Kraft der Auferstehung • Der äußere Hof mit 30 Speisesälen auf einem mosaikartigen Pflaster – ein Bild auf unsere Versammlungen als ein Fest mit dem Herrn, wo er uns reichlich speist • Die heiligen Speisesäle im inneren Hof – die besondere Speise für die treuen Überwinder, der beste und höchste Genuss • Die beste Speise für die Heiligen vorbereiten • Hunger nach der besten Speise

Kapitel 6

  • Die Speise im Haus Gottes • Die Worte des Herrn sind Geist und Leben • Der Geist des Glaubens • Milch und feste Speise • Die heiligen Speisesäle neben dem „Haus“ • Der innere Hof • Die Unterscheidung zwischen den Priestern – die untreuen Priester und die Söhne Zadoks, die Treuen • Unser Herr – der treue Zeuge • Die treuen Überwinder

Kapitel 7

  • Die Rückkehr der Herrlichkeit des Herrn in den Tempel • Die Maße der Tempelanlage • Die Bedeutung der Zahlen fünf und zehn – Verantwortung vor Gott und Menschen • Errettung und Umwandlung durch das Auferstehungsleben • Christus, unser Brandopfer • Christus, unser Speisopfer • Christus, unser Friedensopfer

Kapitel 8

  • Christus, der einzige Eingang in die Gemeinde • Christus im Wort ergreifen • Christus, die Wirklichkeit aller Opfer • Der Altar im Zentrum des inneren Hofes – das Kreuz unseres Herrn Jesus Christus • „Das Haus“, das Gebäude und die heiligen Speisesäle • Das Haus für die Dienenden – Der Ort von Gottes Thron und die Stätte seiner Fußsohlen • Das einzige Möbelstück im Tempel: der Räucheraltar – auch „Tisch vor dem Herrn“ genannt • Mit Gott das Mahl halten

Kapitel 9

  • Die große Verantwortung des Menschen: Mit Christus herrschen • Die Türen und der Torrahmen vor der Vorhalle • Die Maße der Vorhalle • Der Altar • Die Türen zum Tempel und zum Heiligtum •  Der Tempel • Das Material und die Verzierung im Inneren des Tempels • Holz – die Menschlichkeit des Herrn • Verziert mit Schnitzereien von Cherubim und Palmen • Die Cherubim haben nur zwei Gesichter – das Gesicht eines Menschen und das eines Löwen

Kapitel 10

  • Die Tore und der Weg der Heiligkeit • Die Bedeutung der Zahl zwei • Cherubim und Palmen im Inneren des Tempels • Zwei Säulen am Aufgang zur Vorhalle des Heiligtums • Die Seitenräume neben dem Haus – eine Vergrößerung oder Erweiterung des „Hauses“ • Drei Stockwerke mit je 30 Seitenräumen • Der Freiraum um „das Haus“ • Das große Gebäude hinter dem Haus an der Westseite

Anlagen (Skizzen bzw. Pläne):

  • Heiliger Teil des guten Landes
  • Die Tempelanlage
  • Äußeres Tor
  • Inneres Tor
  • Der Altar
  • Das Haus

Digital

Download als PDF

Additional information

Seitenzahl

148

Format

A5

Herausgabe

2013 – Stuttgart

Sprache

German

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Die Vision vom heiligen Tempel Gottes im Buch Hesekiel – Kap. 40-48”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recommended