0,00 €

No products in the cart.

0,00 €

No products in the cart.

Home Book Christus und sein Reich im Buch des Propheten Jesaja Kap. 13–48

Christus und sein Reich im Buch des Propheten Jesaja Kap. 13–48

Nachdem Gott die Nationen um Jerusalem herum gerichtet hat, verkündet er ernsthafte Weherufe gegen sein eigenes Volk und ruft es zur Buße auf. Jesaja warnt uns eingehend, auf nichts und niemanden zu vertrauen als auf den lebendigen Gott allein. Er tröstet sein Volk, indem er den Messias und die Befreiung der Juden durch Kyrus vorhersagt.

0,00 

Inhalt

Nachdem Gott die Nationen um Jerusalem herum gerichtet hat, verkündet er ernsthafte Weherufe gegen sein eigenes Volk und ruft es zur Buße auf. Der geschichtliche Bericht Jesajas warnt uns eingehend, auf nichts und niemanden zu vertrauen als auf den lebendigen Gott allein. Er tröstet sein Volk, indem er sowohl den Messias als auch das Kommen seines Vorläufers und die Befreiung der Juden durch Kyrus vorhersagt.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1

  • Gott ist nicht nur ein Gott der Liebe, sondern auch der Gerechtigkeit • Die Furcht des Herrn wird uns vor vielem bewahren • Die Zeit ist gekommen, dass das Gericht beim Hause Gottes anfängt • Wer Zion antastet, der tastet Gottes Augapfel an • Rettung vor der betrügerischen Zunge • Der Herr ist unser Fürsprecher und Richter • Vor dem Richterstuhl Christi offenbar werden • Unser Gott ist ein verzehrendes Feuer

Kapitel 2

  • Gott gemäß richten • Die Einheit mit dem Vater und dem Sohn • Der Herr kommt bald • Freude über Verfolgung • Das Gericht fängt immer beim Haus Gottes an • Das Gericht über die Nationen • Freude über Verfolgung • Gericht über Babylon

Kapitel 3

  • Das Gericht über Babylon • Babylon die Große, die Mutter der Huren • Kommt aus ihr heraus, mein Volk • Der Herr der Heerscharen mustert ein Kriegsheer • Kyros, ein Werkzeug Gottes • Der König von Babel - ein Bild auf Satan • Der Sohn Gottes wird das Tier endgültig besiegen

Kapitel 4

  • Der König von Babel – ein Bild auf Luzifer • Das Gericht über Tyrus • Liebt nicht die Welt • Meratajim – eine doppelte Rebellion • Die Kombination von himmlischen und irdischen Mächten • Kommt heraus aus ihr, mein Volk

Kapitel 5

  • Wir müssen Christus noch mehr ergreifen • Unser Erstgeburtsrecht ist in Gefahr • Christus, die Wirklichkeit aller Opfer • Jerusalem ist ein Tal der Offenbarung • Schebna, der untreue Verwalter • Christus, der Eljakim

Kapitel 6

  • Liebt nicht die Welt • Unsere täglichen Erfahrungen mit Christus festhalten • Die Welt vergeht • Frucht tragen • Denkt an Lots Frau • Das Gericht über die ganze Erde

Kapitel 7

  • Heute gibt es viele falsche Propheten • Das Tier, der falsche Prophet und der Drache • Jerusalem wird zum Laststein für alle Völker • Sie werden Wehklagen über den, den sie durchstochen haben • Der Herr, unser Gott, kommt

Kapitel 8

  • Unsere Lippen sind für den Herrn • Uns selbst richten • Gott behandelt uns als Söhne

Kapitel 9

  • Die Weherufe • Wehe Ephraim, mit Stolz gekrönt und berauscht von Wein • Über das Zungenreden • Wehe Ariel „Löwe Gottes oder starker Löwe“ • Wehe denen, die ihren Plan tief verbergen • Wehe den Kindern, die gegen Gottes Plan und den Heiligen Geist widerspenstig sind • Wehe denen, die auf die Stärke Ägyptens vertrauen, anstatt die Hilfe des Herrn zu suchen • Sie machen einen Bund mit dem Tod • Das sechste Wehe gilt dem „Verwüster“ • Die Verwüstung

Kapitel 10

  • Der Herzog unserer Errettung • Gott redet zum Volk mit fremder Sprache • Das Volk ehrt Gott mit den Lippen • Die Herrlichkeit ist gewichen • Ein Bund mit dem Tod • Die endgültige Wiederherstellung Zions • Das warnende Beispiel des Ussa

Kapitel 11

  • Der Bericht über Hiskia • Der Feind will Zion zerstören • Wenn es uns gut geht, vergessen wir den Herrn • Gott verlängert Hiskias Leben um 15 Jahre • Wir müssen die Zeit auskaufen • Geistliche Blindheit • Bis zum Ziel gelangen

Kapitel 12

  • Nicht mehr auf unser Fleisch vertrauen • Wehe den widerspenstigen Kindern • Gott ist ein Gott des Trostes • Bereitet den Weg des Herrn • Alles Fleisch ist wie Gras • Ich schäme mich des Evangeliums Gottes nicht • Der große Gott • Siehe, Nationen gelten wie ein Tropfen am Eimer • Er ermüdet und ermattet nicht, unergründlich ist seine Einsicht

Kapitel 13

  • Gott tröstet sein Volk • Den Herrn mehr kennenlernen • Die Drangsale Christi für seinen Leib • Gott erweckt Kyros • Das Vergangene vergessen • Der Vollender des Glaubens • Dem lebendigen, wahren Gott vertrauen • Gott fordert die Nationen heraus • Gott hat schon die Lösung

Kapitel 14

  • Die Offenbarung über den Messias • Die Menschlichkeit Jesu • Christus, das Friedensopfer • Licht für die Nationen • Ein weltweites Loblied für den Herrn

Kapitel 15

  • Unser Dienst muss dem Vater wohlgefällig sein • Das Speisopfer - die Menschlichkeit Jesu erfahren • Der Mensch soll herrschen • Das Gericht beim zweiten Kommen des Herrn • Kein Ohr zu hören • Gottes wiederholter Aufruf zur Buße • Siehe, ich wirke Neues • Heutige Götzen • Gott erwählt Kyrus • Der heutige Kyrus

Kapitel 16

  • Der Herr will uns durch Kyrus etwas zeigen • Ein gerechter Mann • Kyrus ist Gottes Werkzeug • Weder um Geld noch um Gaben • In Bezug auf die Nationen • Ohne Macht kann es keinen Frieden geben

Kapitel 17

  • Gewissheit der Errettung und Befreiung von Babylon für sein halsstarriges Volk • Gott möchte uns Neues zeigen • Kommt heraus aus ihr mein Volk

Digital

Download als PDF

Additional information

Seitenzahl

166

Format

A5

Herausgabe

August 2017 – Grünberg

Sprache

German

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Christus und sein Reich im Buch des Propheten Jesaja Kap. 13–48”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recommended